Wie kann ich ohne Jojo-Effekt und ohne gesundheitliche Folgen abnehmen?

Teil 1 aus der Blogreihe zum Thema "abnehmen"  - Eine gute und bedachte Ernährungsumstellung beugt dem Jojo-Effekt sowie ernährungsbedingten Folgeerkranungen vor und hilft beim abnhemen!

Marina Oertel, Köln

Es ist Frühjar!!!

Die Blumen blühen, die Vögel zwitschern, die Sonne scheint und die Kleidung wird luftiger.

Genau jetzt bekommt so mancher ein ungutes Gefühl - so schön der Frühling und der Sommer auch sein mag.

 

Das Thema lautet dann:

"Gewicht/Körperform"

 

Prompt ist auch wieder die Fernsehwerbung voll mit Diät-Programmen & -Camps sowie Shakes zum abnehmen. Auch die Zeitschriften sind voll von Diäten jeglicher Art. Da kann Frau/Mann schon schnell in Versuchung geraten, das eine oder andere auszuprobieren - das erste Mal oder auch immer wieder (oft jedes Jahr zur selben Zeit).

Doch ist das auch gut für unseren Körper? ...für unsere Gesundheit?

Und was ist eigentlich mit dem Jojo-Effekt?

 

Diäten bedeuten Verzicht!!!

 

Diäten bedeuten Verzicht und Verzicht bedeutet automatisch Mangel!

Wer auf gewisse Lebensmittel verzichtet, dem fehlen dementsprechend auch die jeweiligen Nährstoffe, die unter anderem für den Körper sogar essentiell sein können, d.h. lebensnotwendig. Das kann starke gesundheitliche Beschwerden bzw. Folgen hervorrufen. Auch die Reduktion von Kalorien verursacht einen Mangel, weil der Tagesbedarf an den gesamten Nährstoffen nicht einmal annähernd abgedeckt wird -

Tag für Tag.

 

Die Folge ist:

Das MINUS an Nährstoffen summiert sich!

 

Ein Mangel an Makro- & Mikronährstoffen sorgt für einen Mangel an Energie und einen Mangel an Gesundheit (Beschwerden/Folgeerkrankungen), weil der Stoffwechsel des Körpers nicht mehr optimal und in vollem Umfang funktionieren kann.

 

Genaueres hierzu beschreibe ich in meinem nächsten Blog "Welchen gesundheitlichen Schaden können Diäten anrichten?" (Teil 2 aus der Blogreihe zum Thema "abnehmen")

 

Wer in seinem Leben häufiger oder sogar regelmäßig diverse Diäten vollzogen hat, hat seinem Körper also bereits ein hohes Maß an Nährstoffen geraubt.

 

An dieser Stelle bitte ich jeden, der sich jetzt angesprochen fühlt, sich von einem Experten zum Thema Nährstoffversorgung (Vitamine, Mineralien und Spurenelemente) untersuchen und beraten zu lassen und wegen eventuell schon vorhandener Folgeerkrankungen einen Arzt/Heilpraktiker aufzusuchen. 

In meiner Praxis betreue ich viele Klienten mit Stoffwechselanalysen und Vitalstoffberatungen um den derzeitigen Mikronährstoffhaushalt festzustellen. 

Was ist denn wirklich wichtig?

Ist es die Gewichtsreduktion - egal wie?

 

Viel wichtiger als alle Diäten oder gar Abnehm-Drinks/Shakes, ist doch eigentlich fit, vital und gesund zu sein.

 

Das funktioniert aber mit KEINER Diät!!! 

 

Abnehmen und gleichzeitig fit, vital und gesund zu bleiben ist allerdings möglich. 

 

Es funktioniert nur mit einer dauerhaften 

Ernährungsumstellung.

 

Ein weiterer Vorteil ist dann:

kein Jojo-Effekt 

 

Wie kann das sein?

 

 

Keine Angst, eine Ernährungsumstellung bedeutet nicht, dass jetzt dauerhaft nur "vernünftig" gegessen werden muss und alle Leckereien und Lieblingsrezepte tabu sind. 

 

Es ist immer die Balance, die entscheidend ist. 

 

Grundsätzlich sorgt eine Ernährungsumstellung für mehr Bewusstsein für den Körper und die Nahrung. Alleine das hat schon große Auswirkungen.

Wenn die Nahrung dann in dem richtigen Verhältnis von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß zu sich genommen wird, bleibt die Gesundheit erhalten und das Gewicht reduziert sich in gesundheitlichem Maße. 

 

Genaueres hierzu beschreibe ich in dem Blog "Was ist der Schlüssel zum Erfolg?" und in dem Blog "Wie geht das - abnehmen mit einem Gentest?"  (Teil 3 & Teil 4 aus der Blogreihe zum Thema "abnehmen") 

 

Jede Ernährungsumstellung ist ein Lernprozess über einen gewissen Zeitraum. Danach wird die Ernährungsweise genau so normal empfunden, wie zuvor auch. Oftmals geht es nur um einige kleine Veränderungen / Kniffe. 

 

 

 

Fazit:

 

Nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung kann auch dauerhafte Ergebnisse erzielen.

 

Deshalb:

KEIN Jojo-Effekt

 

Weiterer Vorteil einer Ernährungsumstellung:

Die Gesundheit bleibt erhalten oder wird sogar verbessert!

Weitere Blogs aus der Blogreihe zum Thema "abnehmen" werden sein:

 

Blog 2 "Welchen gesundheitlichen Schaden können Diäten anrichten?"

Blog 3 "Was ist der Schlüssel zum Wunschgewicht?"

Blog 4 "Wie geht das - abnehmen mit einem Gentest?"

 

Blog 2 folgt am Montag, den 17.4.2017

Blogbeitrag teilen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0